"Seit 02.02.2013 wird verbreitet in meinem Namen Abu Anas eine Fatwa-SMS  bezüglich Red Bull.

Hier dazu meine Stellungnahme: 
1. Der Hohe Rat der Saudi Arabischen Gelehrten hat kein Urteil über Red Bull gegeben.
2. Das Verbot ist seit Dezember 2011 vom "Amt für Lebensmittel und Medikamente Überwachung" in Saudi Arabien, in dem sehr viele Gelehrten Mitglied sind. 
3. Grund des Verbotes: Neben den anderen schädlichen Inhalte, wird vermutet Spuren von Kokain.
4. Red Bull wird seitdem in Saudi Arabien weder eingeführt noch in den Märkten verkauft.
5. Trotzdem ist es nicht erlaubt unter Muslimen wegen diesem Urteil sich zu streiten, sich zu bekämpfen, andere zu diskriminieren oder Fitna zu verbreiten.
6. Jeder trägt selbst die Verantwortung ob er sich an dieses Verbot hält oder nicht.
7. Meine persönliche Empfehlung ist es, sich an dieses Verbot zu halten und sich brüderlich zu verhalten.

Abu Anas