Foto: As salamu alaikum liebe Geschwister,

Anmeldung noch möglich unter:
www.kaaba-reisen.de

 

Kleine Eindrücke unserer Hadsch 2013

mit Sheikh Abu Anas, Bruder Azad und Kaaba Reisen 

 

Nachdem sich alle Geschwister am Flughafen Breitling getroffen haben, begeben wir uns gemeinsam auf die Reise zur Hadsch.

 

 Unser erster Flug nimmt die Route über Kairo, Ägypten, wo wir unsere Ihram-Kleidung anlegen und auf den Weiterflug nach Dschidda warten. 

 

Angekommen am Internationalen König Abd-Al-Aziz-Flughafen, Dschidda. 

 

 Wir verbringen die Nacht in Dschidda und reisen weiter nach Mekka. 

 

Nachdem wir im Hotel angekommen sind und uns ein wenig ausruhen konnten, fahren wir am Abend gemeinsam los um die Umrah zu vollziehen. 

 

Angekommen in Mekka - Alhamdulillah! Nach einer kurzen Erklärung welche Abläufe jetzt folgen, geht es los. 

 

Ein Gebet in der Haram-Moschee zu verrichten ist besser als hunderttausend Gebete in anderen Moscheen.

 

 Mascid al-Haram nach dem Umbau und der Erweiterung

 

Wir fangen mit dem Tawaf an und umkreisen die Kaaba siebenmal und laufen zwischen Saffa und Marwa. Wir beenden unsere Umrah mit unseren Dua an Allah Taala. 

 

Kurz vor dem Morgengebet.

 

Am Vorabend der Hadsch gibt es noch einen Vortrag über die bevorstehende Hadsch und die korrekten Handlungen nach Quran und Sunna. 

Wir sitzen am nächsten Tag im Bus, haben unsere Absicht gefasst, machen Talbia und fahren Richtung Mina. Hadsch hat angefangen.

 

 Angekommen am Berg Arafat und den Zelten am Berg Arafat. 

 

 

Nachdem die Zeit für das Magrebgebet eintrifft, geht es weiter nach Muzdalifa. 

 

 

Kurz vor Fajrgebet

 

Jeder sammelt 7 Steine für sich. 

 

Danach geht es auf den langen Weg zur Dschamarat. Eine Erleichterung heute im Vergleich zu der Zeit des Propheten (s.a.s) sind Überdachungen, Laufbänder und gepflasterter Boden. 

 

Auf dem Weg zu Dschamarat. Wir bewerfen alle drei Säulen mit jeweils sieben Steinchen. (gestern, am 11. Dhul-Hidschah)

 

 

Dschamarat-Brücke

 

Dua' nach dem Bewerfen der Säulen

 

 

Nachdem die Nacht in Mina verschwindet, verlassen wir am Morgen die Zelten und Mina.  

 

Zum letzten Mal bewerfen wir noch die drei Säulen mit jeweils sieben Steinchen, machen dazwischen Dua' und somit sind die Sunnah-Handlungen der Pilgerfahrt vollzogen, alhamdulillah. 
Hadsch ist beendet.

  

 Umzug ins Ramada Hotel bei Masjid al-Haram

 

Al-Haram-Moschee nach dem Mittagsgebet

 

Ziyarat in Mekka

 
 
Wir haben auch Arafat, Jabal Al Rahmah, Muzdalifa und Mina besucht.

  

Unsere Tage in Mekka sind vorbei. Wir gingen ein letztes Mal noch in Masjid Al Haram, um den Abschiedstawaf vorzuziehen.

 

Am Samstag haben wir unsere Sachen gepackt und sind nach Medina gefahren.

 

 Ramada Hotel Medina

 

In diesem Garten wurde Abu Bakr Siddiq zum ersten Kalifen gewählt.

 

Masjid an-Nabawi

Abû Huraira (radiallahu anhu) berichtete, dass der Prophet (sallallahu alayhi wa sallam) sagte: "Ein Gebet in dieser meiner Moschee (Al-Masjid an-Nabawî in Medina al-Munawwara) ist besser als eintausend Gebete an einem anderen Ort, mit Ausnahme des Al-Masjid al-Harâm (in Makka)." (Bukhârî und Muslim)

 

 Am Abend Vortrag im Königssaal bei Masjid Al Nabawi

 

 

Berg Uhud & Friedhof der Märtyrer von Uhud

 
Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, ging den Berg Uḥud hinauf und in seiner Begleitung waren Abu Bakr, 'Umar und 'Uṯman. Da bebte der Berg unter ihnen und der Prophet schlug mit seinem Fuß darauf und sagte: »Sei ruhig Uḥud! Denn auf dir befindet sich niemand, außer einem Propheten, einem Wahrhaftigen (Ṣiddiq) und zwei Märtyrern!«" [Bukhari 3686]
 
 
Mit der Hoffnung auf den Lohn einer Umra haben wir zwei Rakats in Masjid Quba gebetet. Masjid Quba besuchen wir während unseres Aufenthaltes in Medina, denn es wurde überliefert, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: Wer sich zu Hause reinigt und zu Masjid Quba geht, wo er zwei Rakats betet, bekommt den Lohn eines Umrah (kleine Pilgerfahrt).
 

 In unserer Freizeit besuchen...

.... wir historische Plätze und Museen 

 

 

Koran-Druckerei in Medina - kurze Illustration der Abfolgen von Arbeitsschritten

 

... vermehren wir unser Wissen durch islamische Vorträge verschiedener Prediger

 

.... trinken Kamelmilch, die wir frisch in der Wüste melken 

 

.... rennen durch den Wüstensand 

An unserem letzten Abend waren wir mit den Studenten aus Medina schwimmen. Auch die Schwestern hatten ihren abgetrennten Bereich mit Schwimmbecken, alhamdulillah.